Die Spielgemeinschaft der TSG Eppstein und TGS Langenhain
HSG EppLa

#diezwote verliert unglücklich im Derby

Die Voraussetzungen vor dem Derby bei der MSG Schwarzbach waren für die Landesliga-Reserve der HSG EppLa nicht optimal. Gleich vier Stammkräfte standen nicht zur Verfügung. Die anwesenden Spieler hatten sich trotzdem oder umso mehr vorgenommen ihr Potenzial zu zeigen. Mit der roten Laterne gingen sie als Underdog ins Rennen. Wimi Viebach und im Wechsel Yannik Rosenberger sowie Tim Kupec machten das ganze Spiel über einen grandiosen Job im Mittelblock. Wenn es den Gastgebern doch einmal gegen die aggressive 6:0-Deckung gelang einen Durchbruch zu erzielen, vereitelte EppLa-Schlussmann Niklas Angnes häufig mit starken Paraden. Im Angriff lenkten Hermann Meuer, Max Kästner und Felix Schier im Wechsel erfolgreich die Geschicke auf der Mitte und Nico Hoppe glänzte bis auf einen Fehlwurf als sicherer Siebenmeterschütze. Am Ende fehlte der Jungen EppLa-Mannschaft hier und da die letzte Cleverness, um sich am Ende zu belohnen. So mussten sie sich mit 22:21 geschlagen geben, obwohl zumindest ein Punkt für diese geschlossen gute Mannschaftsleistung verdient gewesen wäre. Trainer Jens Ehrmann schaut trotzdem optimistisch in die Zukunft, da die Formkurve nach der kurzen Weihnachtspause klar nach oben zeigt.

Es spielten: Angnes, Schreyer; Viebach, Kästner (je 5), Hoppe (5/3), Rosenberger (4), Sipeki (2), H.Meuer, Beckwermert, Kupec, Schier, L. Meuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.