Die Spielgemeinschaft der TSG Eppstein und TGS Langenhain
HSG EppLa

Männliche C-Jugend sichert sich vorzeitig die Qualifikation für die Bezirksoberliga

Bereits eine Woche nach dem bitter verlorenen Final4-Finale durfte die neu formierte männliche C-Jugend der HSG EppLa sich im Qualifikationsturnier für die Oberliga beweisen. Dieses fand bei der gastgebenden TG Rüsselsheim statt, welche im ersten Spiel vom dritten Team, der TSG Münster, mit 20:3 in die Schranken gewiesen wurde. Die EppLa-Jungs konnten im nachfolgenden Spiel gegen die TSG Münster selbst dagegen deutlich besser mithalten. Zur Halbzeitpause lagen sie nur mit 6:7 zurück. Allerdings taten sie sich in der zweiten Spielhälfte etwas schwerer. Als sie wenige Minuten vor Schluss mit 11:14 hinten lagen, verteilten die Trainer Kästner/Garcia Spielzeiten, um die Kräfte besser zu verteilen und alle an der wichtigen Erfahrung teilhaben zu lassen. Nur aufgrund des durcheinandergebrachten Rhythmus endete das Spiel am Ende deutlich mit 12:19 für den Favorit aus Münster. Hervorzuheben ist Torhüter Tom Treppenhauer, der den Jungs aus Eppstein und Langenhain mit vielen Paraden besonders in der ersten Halbzeit den Rücken freihielt.

In der folgenden Partie gegen die Gastgeber ging es nun darum, gemäß dem Modus, mit einem Sieg den zweiten Platz zu erreichen. Dieser sollte nämlich das Minimalziel „vorzeitige BOL-Quali“ sicherstellen. Den Spielern der HSG EppLa war allerdings die gesamte Partie über anzumerken, dass sie den Gegner unterschätzten, wodurch der letztendlich nie gefährdete 17:10-Sieg, aber knapper ausfiel als nötig. Spieler, Trainer und mitgereiste Zuschauerinnen und Zuschauer waren sich einig, dass bei den kommenden Einzelqualifikationsspielen zur Oberliga die Leistung der ersten 18 Minuten aus dem Münster-Spiel nötig sein wird, um die Chance zu wahren in Hessens höchste Spielklasse einzuziehen. Das Team wird in den kommenden Trainingseinheiten daran arbeiten und hofft bei den Partien am Samstag bei Grün-Weiß Wiesbaden und am Sonntag zu Hause in Langenhain (12:15 Uhr) auf ein erneut lautstarkes und breites Fanlager!

Es spielten: Tom, Amos; Linus, Luke, Mika, Felix, Sascha, Elvis, Ada, Ben, Casi, Lukas, Pax, Florian.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.