Die Spielgemeinschaft der TSG Eppstein und TGS Langenhain
HSG EppLa

Volle Sehkraft voraus!

HSG EppLa gg. HSG Hochheim/Wicker 24:16 (12:7)

Manch einer möge sich nun die Augen vor Verwunderung reiben und sich dabei fragen, ob das angegebene Ergebnis stimmen mag. Zu recht möchte man fast meinen, wenn man den bisherigen Saisonverlauf der EppLa Mädels verfolgt hat. In Zahlen ausgedrückt bedeutete das 1 Sieg in 8 Spielen. Davon unbeeindruckt rechnete Trainer Rainer Seipel bereits vor dem Spiel fest mit einem Bruch dieser Negativbilanz und seine Mannschaft schien diese Überzeugung auch mit in die ersten Spielminuten zu nehmen. Vor allem Laura warf und traf aus allen Lagen und von ungewohnten Positionen (was so ein paar Dioptrien doch ausmachen, Wahnsinn!)
Die Abwehr zeigte konsequente Aktionen und Steffi im Tor wollte offensichtlich auch dringend 2 Punkte holen und hielt einfach mal 6 Strafwürfe der Gegnerinnen.
Zum Glück zeigte die Anzeigentafel in der heimischen Halle immer nur einen kryptischen Spielstand an, sodass die Mädels der HSG bis zum Schluss nur mutmaßen konnten, tatsächlich in Führung zu liegen. Mit einem Endstand von 24:16 bestätigte sich die zu Beginn der Partie geäußerte Vermutung des Trainers, 2 Punkte gehen damit auf das Konto der HSG EppLa Mädels. Einfach ein Spiel, das Spaß gemacht hat und aus dem man hoffentlich den Elan (gerne auch die Sehkraft) mit zum Auswärtsspiel gegen Kastel nimmt.

Es spielten: Steffi (Tor), Vanessa, Elena, Alex (1), Jelena (4/1), Michi (1), Lima, Lara (1), Laura (13/3), Sabrina (2), Lisa (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.