Die Spielgemeinschaft der TSG Eppstein und TGS Langenhain
HSG EppLa

Weibliche B-Jugend spielt bei Eschhofen/Steeden stark auf

Die EppLa Mädels nahmen sich vor, direkt vom Start weg wach, schnell und konsequent aufzuspielen. Das gelang ihnen auch – allerdings belohnten sie sich nicht für ihre Mühen. So setzte nach 3 1/2 Minuten und fünf Fehlwürfen der EppLa Mädels der Gastgeber bei zweiten Torwurf den ersten Treffer. Trotz dieser hohen Fehlerquote spielten die Mädels wB-Jugend mit Fokus, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen, weiter. Seit dem Team-Time-Out in der 13. Minute reduzierten sie die Fehlerquote im Passspiel deutlich und setzten sich bis zur Halbzeit auf ein komfortables 8:12 ab.
Den Schwung aus der ersten Halbzeit nahmen die EppLa Girls mit in die zweite Spielhälfte. Noch schneller und offensiver in der Abwehr, spielten sie häufig die Bälle heraus. Trotz äußerst beschränkter Wechselmöglichkeiten, aufgrund des schmalen Kaders, sparten die Mädels nicht an Energie. Ein Team-Time-Out acht Minuten vor Spielende, verschaffte den Mädels nochmal eine kleine Atempause, bevor sie, die letzten Körnchen aus sich rausholend, auswärts mit 16:25 gewannen. Zwei starke Torhüterinnen rundeten die tolle Spielvorstellung ab. Ein fröhliches Team, das sich auch im Spiel gegenseitig unterstützt, hat direkt nach dem Spiel festgestellt: „Wir müssen unbedingt an unserer Kondition arbeiten.“

Es spielten: Lotta Sch. und Maria C.M. im Tor; Carolin O., Kira R. (4), Lara H. (7), Lona A. (2), Louisa Sch. (8), Luise G. und Nele N. (4),

Ein paar Bilder gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.